Heizkissen Test und Vergleich 2017

Heizkissen Test - mehr Wärme in das Leben bringenMittlerweile werden Heizkissen nicht nur in der Pflege verwendet, sondern finden sich auch immer öfters im täglichen Gebrauch. Unsere Seite heizkissen-ratgeber.de ist ein unabhängiges Portal für sämtliche Heizkissen, Nacken/Rückenheizkissen, Heizdecken, beheizbare Socken und Fußwärmer. Da mittlerweile eine große Auswahl besteht, möchten wir Ihnen einen Überblick zu den neusten und beliebtesten Heizkissen geben. Dazu finden Sie Testberichte, Kaufberatungen und Preisvergleiche zu den besten und preiswertesten Heizkissen. In unserem Heizkissen Test erhalten Sie ebenfalls Informationen über wichtige technische Details, Funktionen und Tipps & Tricks zu der richtigen Benutzung mit einem Heizkissen.

In unserem Vergleich möchten wir Ihnen nachfolgend fünf Heizkissen vorstellen, welche alle durch eine gute Qualität, ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und eine ausgezeichnete Wärmeentwicklung überzeugt haben. Diese Produkte gehören dementsprechend auch automatisch zu unseren Testsiegern.

  • Preis
  • Bewertung
  • Testergebnis
  • Größe
  • Material
  • Heizleistung
  • Temperaturstufen
  • Abschaltautomatik
  • Waschbar
  • Beurer HK25
  • beurer-tabelle
  • ca. 22,99€
  • 84 von 100 Punkten
  • 40 x 30 cm
  • Baumwolle
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Bosch PFP 5230
  • Bosch PFP 5230
  • ca. 29,99€
  • 94 von 100 Punkten
  • 25,5 x 60 cm
  • Baumwolle
  • 60 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Bosch PFP1037
  • bosch-tabelle
  • ca. 27,99€
  • 98 von 100 Punkten
  • 30,5 x 34,5 cm
  • Baumwolle
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Sanitas SHK 18
  • sanitasshk18--tabelle
  • ca. 19,98€
  • 90 von 100 Punkten
  • 30 x 40 cm
  • Baumwolle
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Soehnle 68003 Wellness
  • soehnle-tabelle
  • ca. 23,59€
  • 75 von 100 Punkten
  • 37 x 27 cm
  • Polyester
  • 60 Watt
  • 3 Wärmestufen


Tipp:
Die vorgestellten Heizkissen konnten alle überzeugen, doch besonders beliebt ist das Bosch PFP1037 und landet eindeutig an der Spitze. Dennoch können Sie auch beruhigt zu einem der anderen vorgestellten Heizkissen-Modelle greifen.

Heizkissen Test – Was ist das überhaupt?

Das Heizkissen ist unter vielen Namen bekannt und wird wie der Name schon verrät als Wärmespender verwendet. Ein Heizkissen wird elektrisch betrieben und zählt dementsprechend aus zu den Elektrogeräten. Man findet das elektrische Heizkissen nicht nur im menschlichen Gebrauch sondern Heizkissen werden auch oft bei Tieren verwendet. Ob Mensch oder Tier das Heizkissen schützt vor Kälte und hilft wärmebedürftigen Menschen/Tieren die notwendige Wärme zu bekommen. Die Einsatzbereiche sind völlig unterschiedlich und oftmals werden diese auch bei Wärmetherapien für chronische Schmerzen benutzt, doch auch im täglichen Gebrauch von Privatpersonen hat das Heizkissen einen festen Platz gefunden. Eine elektrische Heizdecke funktioniert nach dem gleichen Prinzip und unterscheidet sich nur durch die Größe vom herkömmlichen Heizkissen.

Gerade in den Wintermonaten, wenn es draußen kalt und nass ist, gibt es nichts schöneres als ein warmes Heizkissen im Bett oder auf der Couch. Ebenso sind Heizkissen als Heiler bei Glieder, Gelenk und Rückenschmerzen bekannt. Neben dem klassischen Heizkissen gibt es auch Nackenheizkissen und Rückenheizkissen welche speziell dafür ausgelegt sind. Natürlich könnte man als Alternative die allseits bekannte Wärmflasche oder ein erhitztes Kirschkernkissen nehmen. Diese haben jedoch den Nachteil, dass sie keine lang anhaltende und konstante regulierbare Wärme spenden. Wer das Haus unbedingt verlassen muss, sollte beheizbare Handschuhe mitnehmen, damit die Hände immer schön warm bleiben.

Die passende Geschichte zum Heizkissen

Auch das Heizkissen hat natürlich eine passende Geschichte und diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Hergestellt wurden die ersten Heizkissen bereits zum Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Gerade während dieser Zeit war der Beginn der Versorgung der Bevölkerung mit Elektroenergie. Durch das praktische und kompakte Heizkissen wurden Bettwärmepfannen welche mit glühender Kohle betrieben wurden und Wärmesteine fast vollständig ersetzt. Bis auf die beliebte und bewährte Wärmeflasche konnte das Heizkissen alle Produkte mit ähnlichem Prinzip ersetzen. Mit der Zeit kamen dann auch weitere Produkte wie die Heizdecke, Rücken/Nacken-Heizkissen, Beheizbare Socken und viele weitere Wärmespender die auf dem gleichen Konzept basieren.

Link zum Heizkissen Artikel auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Heizkissen

Hohe Funktionalität – Verschiedene Anwendugsmöglichkeiten

Das Heizkissen ist individuell in der Benutzung und wird zu verschiedenen Anwendungszwecken genutzt. Gerade in der kalten und feuchten Jahreszeit möchten manche Ihr Heizkissen nicht mehr missen. Auf der Couch, im Bett oder auch während dem Bügeln mit dem Heizkissen wird Ihr Körper stets gewärmt. Doch nicht nur im Winter sondern auch über das ganze Jahr verteilt ist das wärmende Kissen nicht mehr weg zu denken. Große Beliebtheit findet das Heizkissen auch bei Sportlern, diese verwenden es bei Muskelzerrungen, Verspannungen und zur allgemeinen Linderung von Schmerzen. Auch für Wärmetherapien bei Mensch und Tier wird es oft verwendet.

Ebenfalls zählt das Heizkissen als wahres Wunder bei Schmerzen, die Wärme wirkt schmerzlindernd bei Verspannungen im Nacken und Rücken, bei Muskelbeschwerden, einer Blasenentzündung und auch bei Bauchschmerzen und sogar Regelbeschwerden kann das Heizkissen ein echter Helfer sein. Dennoch sollte bei starken Schmerzen ein Arzt aufgesucht werden, dieser kann die Situation besser einschätzen und das Richtige empfehlen.

Heizkissen Test – Sind sie gefährlich?

Heizkissen sorgen für ein wohnliches GefühlOft ließt man von Konsumenten, mit einer gewissen Skepsis, speziell gegenüber No-Name-Herstellern von Heizkissen. Diese Beschuldigungen sind oftmals zu Unrecht. In der Vergangenheit kam es einige Male zu Hausbränden, die durch fehlerhafte Heizkissen ausgelöst wurden. Dennoch gibt es No-Name-Heizkissen, die alle Qualitätsstandards einhalten und erfüllen. Um sich von der Qualität eines Heizkissens zu überzeugen, sollten Sie immer beim Kauf auf Prüfzeichen und eventuell durchgeführte Heizkissen Tests achten. Ebenso ist es sehr sinnvoll, Kundenrezensionen zu verschiedenen Heizkissen durchzulesen. Schließlich sind diese Kunden ja im Besitz eines Heizkissens und können so eine bessere Meinung über die Qualität und Funktionalität des Modells abgeben.

Ein sicheres Heizkissen muss nicht unbedingt teuer sein, mittlerweile sind alle guten Heizkissen mit einer Abschaltautomatik ausgestattet und bekamen in unserem Heizkissen Test und in Kundenrezensionen gute Bewertungen. Denken Sie daran, Sicherheit geht immer vor. Sie sollten kein Heizkissen ohne Abschaltautomatik in Betracht ziehen.

Einige Dinge, die man bei der Benutzung mit einem Heizkissen beachten sollte:

  • Verwenden Sie ein Heizkissen immer nur ausgebreitet, da die Heizdrähte sonst zu dicht beisammen sind und überhitzen können.
  • Den Schalter niemals komplett zu decken, da er sonst zu heiß werden kann. Am besten sollte dieser immer frei gehalten werden.
  • Vermeiden Sie Beschädigungen am Material und an den Heizdrähten. Bei Beschädigungen am Kabel das Heizkissen am besten nicht mehr benutzen.
  • Schützen Sie ihr Heizkissen und besonders den Stecker vor Feuchtigkeit.
  • Eine Wärmedecke sollte nicht während der Schwangerschaft benutzt werden, da sonst die Gefahr der Überhitzung und dadurch das Risiko eines Kreislaufkollapses erhöht wird.

Somit lässt sich sagen, dass Heizkissen eigentlich ungefährlich sind, so lange man sie richtig verwendet. Leider gibt es einige Ausnahmefälle, die sich nicht vermeiden lassen. Aber solange Sie sich ein Heizkissen kaufen, dass alle Sicherheitsstandards erfüllt, dürfen Sie sich keine Sorgen machen. Die in unserem Vergleich vorgestellten Heizkissen erfüllen alle Sicherheitsstandarts und sind unbedenklich zu empfehlen.

Welche Hersteller zählen zu den Favoriten?

Mittlerweile besteht eine große Auswahl an Heizkissen von verschiedenen Herstellern auf dem Markt. Gerade deswegen ist es gar nicht so leicht das passende Produkt zu finden. Zu den eindeutigen Favoriten gehören Hersteller wie Bosch, Beurer, Sanitas, Sohnle, Medisana, und Hydas. Es gibt natürlich auch gute Heizkissen von No-Name Hersteller, doch wie gewohnt greift man lieber zu den hochwertigen Markenprodukten bei denen man weiß das der Hersteller für eine gute Qualität steht. Wie gewohnt ist auch bei Heizkissen das Preis-Leistungs-Verhältnis ein wichtiger Kritikpunkt, die genannten Hersteller konnten hierbei alle durch faire Preise überzeugen.

Heizkissen Kaufen – was sollte man bedenken?

Wie oben bereits erwähnt, gibt es verschiedene Arten von Heizkissen. Möchten Sie es einfach warm und gemütlich haben, reicht schon ein ganz normales Heizkissen aus. Bei Rückenschmerzen sollten Sie darauf achten, dass das Heizkissen ausreichend heiß wird und einen angenehmen Tragekomfort besitzt. Bei Nackenschmerzen oder Verspannungen empfehlen wir Ihnen natürlich ein Nackenheizkissen, da dieses in seiner Form speziell für den Nacken angepasst wurde.

Hierbei ist das Stichwort Sicherheit ganz besonders wichtig. Aber darüber brauchen wir uns eigentlich keine Sorgen machen. In Deutschland verfügen- und erfüllen alle Heizkissen über die nötigen Sicherheitsstandards. Heizkissen sollten über einen Überhitzungsschutz und eine Ausschaltautomatik verfügen. Natürlich sollte man auch auf eine ausreichende Wärmeleistung oder die Maße des Heizkissens achten.

Ein weiterer und entscheidender Punkt beim Kauf eines Heizkissens ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, dieses muss wie bei allen Produkten stimmen. Zu dem finden sich Heizkissen mittlerweile in verschiedenen Preisklassen und somit ist es auch für den kleinen Geldbeutel möglich ein hochwertiges und leistungsstarkes Heizkissen zu finden.

Tolle Heizkissen auf Amazon ansehen

Merken

Merken

Merken

Merken