Fußwärmer Test

Fusswärmer Test | Die guten Modelle werden vorgestelltWer sich schonmal mit einem Heizkissen vertraut gemacht hat, weiß wie angenehm und wohltuend die WIrkung ist. Doch ein Heizkissen wird in den meisten Fällen für den Oberkörper verwendet. Gibt es auch eine Alternative für die Füsse? Die Antwort heißt „Ja“, und zwar gibt es sogenannte Fusswärmer welche mit dem selben Prinzip arbeiten, genau so effektiv sind, doch wie der Name schon verrät speziell für die Füsse sind. Gerade für die kalten Wintertage ist der Fusswärmer eindeutig die beste Alternative gegen kalte Füssse. Auch für eine angenehme Entspannung nach einem langen Arbeitstag oder bei Fussschmerzen und Verspannungen bewirkt der Fusswärmer wahre Wunder.

Da die Auswahl mittlerweile sehr groß ist möchten wir Ihnen in unserem Fusswärmer Vergleich nachfolgend vier Fusswärmer vorstellen, welche alle durch eine gute Qualität, ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und eine ausgezeichnete Wärmeentwicklung überzeugt haben. Diese Produkte gehören dementsprechend auch automatisch zu unseren Fusswärmer Testsiegern 2016.

  • Preis
  • Testergebnis
  • Bewertung
  • Größe
  • Heizleistung
  • Temperaturstufen
  • Abschaltautomatik
  • Waschbar
  • AEG FW 5645
  • aeg_fusswärmertabelle
  • ca. 24,99€
  • 85 von 100 Punkten
  • 30 x 24 x 35 cm
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Beurer FW 20 Cosy
  • bw-unterseite
  • ca. 38,99€
  • 95 von 100 Punkten
  • 32 x 26 x 9 cm
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Medisana FWS
  • medisana-fws-tabelle
  • ca. 27,99€
  • 90 von 100 Punkten
  • 30 x 30 x 23 cm
  • 100 Watt
  • 3 Wärmestufen
  • Beurer FWM 50 Shiatsu
  • shiatsu_fusswärmertabelle
  • ca. 41,99€
  • 75 von 100 Punkten
  • 31 x 31 x 17 cm
  • 20 Watt
  • 1 Wärmestufe

Tipp: Der Beurer FW 20 Cosy konnte durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hohe Funktionalität überzeugen. Durch die optimale Größe ist der Fusswärmer für kleine sowie große Füsse geeignet.

Wofür wird ein Fußwärmer benötigt?

Nicht immer muss es ein warmes Fußbad die einzige Methode sein um kalte Füße zu erwärmen. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten gegen kalte Füße, eine tolle Alternative zu den Heizkissen bieten die praktischen Fusswärmer. Man bezeichnet sie auch als elektrische Fußwärmer. Ein Fusswärmer ist handlich, schnell verstaut und immer griffbereit. Den Fusswärmer sollte man am besten in der Nähe der Couch oder dem Schreibtisch im Büro bzw. zu Hause aufbewahren um diesen immer Griffbereit zu haben. Mit dem Fusswärmer hat man eine gute Alternative um an Wintertagen kalte Füße schnell aufzuwärmen und mögliche Erkältung zu meiden. Was man zu einem Fusswärmer noch sagen muss? Die Bedienung ist kinderleicht, denn man muss das Gerät einfach nur anschließen und seine Füße hineinstecken. Die meisten Fusswärmer besitzen über eine sogenannte Schnellheizfunktion und sind innerhalb von 10 Minuten auf der gewünschten Heiztemperatur.

Für wen ein Fußwärmer zu groß und nicht praktisch genug ist, für den gibt es als Alternative auch beheizbare Socken, diese sind kompakter und können auch unterwegs getragen werden ohne das jemand sie sieht.

Der Bestseller unter den Fußwärmern

Fußwärmer Test - Warme Füße zu jeder JahreszeitDer eindeutige Bestseller unter den Fußwärmern ist der Beurer FW 20 Cosy. Mit dem Beurer FW 20 gehören kalte Füße ab sofort der Vergangenheit an. Ingesamt verfügt der Fußwärmer über drei freiwählbare Temperaturstufen, zwischen denen man auswählen kann und die durch die Schnellheizfunktion innerhalb von wenigen Minuten erreicht werden. Natürlich verfügt der leistungsstarke Fusswärmer auch über Sicherheitsfunktionen wie die Abschaltautomatik, die den Fusswärmer nach 90 Minuten automatisch abschaltet. Ein weiterer Pluspunkt ist das kuschelige Öko-Tex zertifizierte Cosy Fleece Material, das besonders atmungsaktiv und hautsympathisch ist. Natürlich ist das weiche Material auch abnehmbar und kann in der Waschmaschine problemlos gewaschen werden.

Erkältung vorbeugen mit Fußwärmer

Vor allem die Damen werden es kennen. Frauen tragen gerne offene Schuhe, auch an kälteren Tagen. Schlägt der Herbst oder Winter erst einmal zu, sind ihre Füße nahezu immer kalt. Jeder Mensch verträgt kalte Füße unterschiedlich: Je nach Temperaturempfinden, kann Kälte sogar starke Schmerzen verursachen. Gerade nach lange Spaziergängen an kalten Wintertagen sind die Füsse meistens sehr kalt und es dauert auch dementsprechend bis diese sich wieder aufwärmen. Es gibt auch Menschen welche immer kalte Füsse haben, unabhängig vom Wetter ist für diese eine Investition für einen Fusswärmer sinnvoll.

Fusswärmer bieten also eine angenehme Möglichkeit, seine Füße warm zu halten und auch aufzuwärmen. Zugegeben ein Fusswärmer kann schon etwas komisch aussehen, doch man gewöhnt sich wirklich schnell an sie und möchte sie auch nicht mehr hergeben. Ein Fusswärmer wirkt einige Sekunden nach dem man ihn gestartet hat und sorgt in kürzester Zeit wieder für warme Füße. Gerade bei sehr kalten Füssen sollte man erstmal mit einer kleinen Temperaturstufe anfangen um die Füsse erstmal aufzuwärmen, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kann auch eine höhere Temperatur eingestellt werden.

USB-Fußwärmer im Test

Die meisten Fußwärmer sind von innen und außen wie flauschige Socken und müssen auch USB Fußwärmer sind vor dem Computer sehr angenehmdementsprechend gereinigt werden. Das Innenfutter der Fusswärmer sollte sich natürlich herausnehmen lassen, damit man es hygienisch in der Waschmaschine waschen kann. Die Hygiene ist auf jeden Fall gewährleistet, wenn man das Innenfutter regelmäßig pflegt.

Im Inneren des Fußwärmers befinden sich natürlich Heizstäbe, diese sollten flexibel, bruchsicher und hitzebeständig sein. Die Fusswärmer arbeiten mit dem selben Prinzip und werden wie das Heizkissen an die Steckdose angeschlossen. Dann wird der Strom in Wärme umgewandelt, die dann unsere Füße erwärmt. Alternativ gibt es auch sogenannte USB-Fußwärmer, diese können ganz einfach über den USB-Anschluss mit einem Computer verbunden werden und gestartet werden. Bietet eine gute Alternative für das Büro, da man dort USB-Anschlüsse zu Hauf findet. Bei guten Fusswärmern gibt es verschiedene Temperatureinstellungen, damit Jeder seine Wohlfühltemperatureinstellen kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis beachten

Es ist nicht alles Gold was glänzt und so ist es auch bei den Fusswärmern. Ein teurer Fusswärmer muss nicht immer gut sein, ganz im Gegenteil es gibt viele günstige Modelle welche ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Auf Amazon findet man eine große Auswahl an Fußwärmern welche zu fairen Preisen angeboten werden, somit ist es auch möglich für den kleinen Geldbeutel das passende Modell zu finden. Ein guter Fusswärmer muss also nicht teuer sein, um seinen Zweck zu erfüllen.

Fußwärmer mit Sonderausstattung

Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, kann sich auf eine Sonderausstattung, wie die Massage-Funktion freuen. Es gibt aber auch einige preisgünstiger Fusswärmer mit einer Massage Funktion, diese ist aber nicht vergleichbar mit den Top-Modellen. Wer ein Fan von Fußmassagen ist, sollte unbedingt zugreifen, denn bekanntermaßen sind Fußmassagen heilend und wohltuend. Egal ob Sie sich letztendlich für ein Gerät mit oder ohne Massage Funktion entscheiden, werden Sie keine kalten Füße mehr haben.

Merken